Bürger als Edelmann – Live-Mitschnitt aus dem Berliner Konzerthaus

Print Friendly, PDF & Email

Der vorliegende Originalmitschnitt der einzigen Aufführung am 1. Juni 1996 mit Eberhard Esche und Dieter Mann entstand gleichsam aus Interesse und ohne das Vorhaben einer späteren Veröffentlichung.

„Dieser Abend zählt zu unseren stärksten Erlebnissen auf der Bühne und so geben wir die Aufnahme trotz aller der Situation geschuldeten Unzulänglichkeiten gern frei.“ (Jürgen Bruns)

Adel verpflichtet … dachte der Pariser Geschäftsmann Monsieur Jourdain, der sich mit Hilfe eines Tanz- und Musiklehrers, eines Fechtmeisters und eines Philosophen zum Edelmann bilden und seine Tochter Lucile zur Marquise machen will. Molières Ballettkomödie ist eine beißende Satire auf das Pariser Bürgertum des 17. Jahrhunderts und aktuell wie damals – Molière konnte nicht ahnen, dass der von ihm beschriebene Typus sich über Jahrhunderte erhalten würde. Von Dieter Mann und Eberhard Esche wird diese Fabel samt aller Rollen meisterlich gesprochen, begleitet werden sie von der Kammersymphonie Berlin mit der Musik von Richard Strauss.
Am Klavier: Frank-Immo Zichner